DEEP LISTENING

performative Zeichnung

 

'Atme tief. Lausche. Zeichne beidhändig mit geschlossenen Augen.' Von diesem Moment, mitten im Verlauf des Wechselraumes, entstanden einzelne Zeichnungen von vielen. Während der Klangraum belebt wurde, folgten wir unseren Ohren und zeichneten. Die Zeichnungen wurden dann zu Impulsen für eine Form der Bewegung von A nach B. Langsam verdichtete sich so eine gemeinsamen Partitur im Zentrum des Raumes. Durch Gehen, Rennen, Legen, Tanzen, Schieben, Ziehen, Tragen, Tasten, Fliegen, Rollen und Liegen wurden neue Zusammenhänge aktiviert. Ein sich verbindendes Positionieren im Raum: Körper, Material, Klang und Musik als zeichnerisch poetisches Wechselspiel. DANKE AN EUCH ALLE FÜR EUER LAUSCHEN.