Die Decke muss weg, damit man den Himmel sieht.

Hier gibt es Antworten

 

1) das Schweben im Raum ist unabdingbar. Auf folgendes ist zu achten: der lange tiefe beim Vor, -der kurze beim Zurückschwingen. Und dabei das Fliegen nicht vergessen.

2) Teilen. Oder Urheberschaftsfragen klären. Das ist in nahezu jeder Lebenslage zu empfehlen.

3) Wortloses Glück ergibt sich.

4) Der Regen.

5) Es gibt einen geraden Weg.

6) Die Partei hat tausend Augen.

7) Hüpfen beginnt mit einem leichten Federn in den Beinen.

8) Hüpfen beginnt im Kopf.

9) Nagellack beantwortet manchmal das Verlangen.

10) XY beantwortet manchmal mein Verlangen.

11) Unter Umständen gibt es andere Lebewesen, die das ähnlich sehen.

12) Wenn die Welten aufeinanderprallen, Punkt.

13) Nein, wir sind hier nicht in Deutschland.

14) Frag die Oma, die ist klüger.

15) Klavier macht noch lang keine Kirche.

16) Karl Marx mit Mütze.

17) Die Zeit reicht nicht für große Veränderungen.

18) Die Zeit reicht gerade so für große Veränderungen.

19) Grünes Trio in der Innenstadt: Beton. Eierschecke. Nischel.

20) Mit etwas sehr Großem etwas sehr Kleinem begegnen.

21) Gamechangers.

22) Mit etwas sehr Kleinem etwas sehr Großem begegnen.

23) Beliebig ist nicht immer irrelevant.

24) Nicht mehr heute. Wohl aber bald.

25) Worauf man sich immer verlassen darf.

26) Mensch Maschine.

27) Ja, das Glück sucht uns am falschen Ort.

28) Es kommt, wie es kommt, nicht wie ich es will.